Kritisches Denken und fundiertes Urteilen setzt voraus, dass es verlässliche Kriterien gibt, die es erlauben, Informationen einzuordnen. Die Welt zu erforschen und die gewonnenen Erkenntnisse einzuordnen ist die Aufgabe der Wissenschaft. Wenn jedoch wissenschaftlich erwiesene Tatsachen geleugnet, relativiert oder lediglich „alternativen Fakten“ als gleichwertig gegenübergestellt werden, um daraus politisches oder wirtschaftliches Kapital zu schlagen, wird jedem konstruktiven Dialog die Basis entzogen. Und eine solche Entwicklung betrifft nicht nur Wissenschaftler/innen, sondern unsere Gesellschaft als Ganzes.

Am 22. April 2017 werden deshalb weltweit Menschen auf die Straße gehen, um dafür zu demonstrieren, dass wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses nicht verhandelbar sind.

Alle Bürgerinnen und Bürger, denen die deutliche Unterscheidung von gesichertem Wissen und persönlicher Meinung wichtig ist, sind eingeladen, sich an dieser weltweiten Demonstration für den Wert von Forschung und Wissenschaft zu beteiligen – nicht nur Wissenschaftler/innen!

Folgt uns auf Twitter und bei Facebook!


Der March for Science Hamburg ist ein ehrenamtlich organisiertes und auf Spenden angewiesenes Event. Alle Spenden verwenden wir ausschliesslich zur Deckung der Kosten der “March for Science Hamburg” Demonstration am 22. April 2017 und für die Druckkosten von Flyern und Plakaten.

Route und Programm

Der March for Science Hamburg beginnt um 14 Uhr auf dem Rathausmarkt mit einer Kundgebung und endet gegen 16.30 Uhr vor dem Hauptgebäude der Universität mit einer Abschlusskundgebung. Die Route …

Ziele: Was wir wollen

#whywemarch – wofür demonstrieren wir? Unsere Gesellschaft beruht wesentlich auf wissenschaftlichen Entdeckungen und ihrer Anwendung im Alltag. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften tragen mit ihren Erkenntnissen dazu …

Presseinformation

MARCH FOR SCIENCE HAMBURG Presseinformation Der March for Science Hamburg am 22. April 2017 Hamburg, April 2017. Der March for Science soll darauf aufmerksam machen, dass die Freiheit der Wissenschaft …